Novellierung für Nachhaltigkeit

Das Berliner Hochschulgesetz könnte demnächst novelliert werden. Der Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (RZE) traf sich daraufhin mit befreundeten Organisationen, um dafür nachhaltige, studentische Vorschläge zu entwickeln.

Am Treffen der AG BerlHG im AStA der TU Berlin nahmen am Dienstagabend Studierende und Mitglieder verschiedener Vereinigungen teil – beteiligt waren dabei neben dem RZE netzwerk n e.V., Trashform, der TU-Nachhaltigkeitsrat, das Nachhaltigkeitsbüro der Humboldt-Universität und die HU-StuPa-Liste Links-Grün-Versifft (LGV). Ziel der Arbeitsgruppe ist die Erarbeitung und Formulierung konkreter Empfehlungen zur zukunftsfähigen Weiterentwicklung des Hochschulgesetzes im Sinne der aktuellen Herausforderungen und Chancen unserer Zeit.

Studierende der BHT können sich gerne an die Mitglieder des RZE (rze-bht.de) und der beteiligten Gruppen wenden, um weitere Informationen zu erhalten oder sich am Prozess zu beteiligen.

Interessierte Hochschulangehörige jeder Statusgruppe finden schon jetzt online ein Positions- und Forderungspapier mit konkreten Vorschlägen zur nachhaltigen Entwicklung von Hochschulen und Universitäten – in Forschung, Lehre, Betrieb und Governance. Das Dokument kann online unter nachhaltige-hochschulen.de eingesehen und mitgezeichnet werden!

News Reporter
Der Rat für Zukunftsweisende Entwicklung ist die Studierendenintiative für Zukunft und Nachhaltigkeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und erste Anlaufstelle für Diskussionen und Veranstaltungen rund um Lehre, Forschung und Entwicklung. Seine Mitglieder verwalten News.Studis-BHT.de und richten das Studium Generale Projektlabor "Zukunft & Nachhaltigkeit" aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.