Hoffnung Hochschulwahlen

Vom 5. zum 7. Dezember sind Gremienwahlen an der Beuth-Hochschule. Mit ihnen steht und fällt die Hoffnung, ob eine Besserung der oft prekären Lehrsituation erzielt werden kann.Raumnot, Umbau, Standortfrage – die Beuth-Hochschule hat derzeit genug Grand Challenges. Dabei wäre mit genug Beteiligung durch die Studierenden schon jetzt viel für die Verbesserung der Lehrsituation getan. Im auslaufenden Haushaltsjahr übernahmen zahlreiche Vertreter*innen der Studierendenschaft Doppel- und Dreifachmandate, zahlreiche Sitzungen von StuPa und AStA wurden wegen mangelnder Beschlussfähigkeit vorzeitig beendet und oftmals herrscht bereits im Passiven mangelndes Interesse an hochschulpolitischen Aktivitäten.

Wir fragen uns: Können wir einen Wandel erwarten? Wie viel wäre möglich, wenn tatsächlich Amtsträger*innen ihr Mandat richtig wahrnehmen könnten? Was würde passieren, wenn hinter ihnen tatsächlich eine wachsame Studierendenschaft stünde?

News Reporter
Der Rat für Zukunftsweisende Entwicklung ist die Studierendenintiative für Zukunft und Nachhaltigkeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und erste Anlaufstelle für Diskussionen und Veranstaltungen rund um Lehre, Forschung und Entwicklung. Seine Mitglieder verwalten News.Studis-BHT.de und richten das Studium Generale Projektlabor "Zukunft & Nachhaltigkeit" aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.