Was ist das hier?

Das hier ist News.Studis-BHT – Webspace, der den Neuigkeiten und Belangen der Studierenden der Beuth Hochschule für Technik Berlin gewidmet ist.

Was soll das hier?

News.Studis-BHT will Plattform und Sprachrohr sein, Synergien erzeugen, die Studierendenschaft näher zusammenbringen, mehr Interesse an relevanten hochschulöffentlichen und hochschulpolitischen Geschehnissen schaffen, die Lauf- und Klickwege verkürzen, um künftig immer up-to-date zu sein.

Wer macht das hier?

News.Studis-BHT existiert auf Antrag des Rats für Zukunftsweisende Entwicklung (RZE), der Beuth-Studierendeninitiative für Zukunft und Nachhaltigkeit. Studis-BHT.de ist die Domain der studentischen Gremien, des AStA und des StuPa, die ebenfalls zum Leben auf der Seite beitragen. Eine Beteiligung der Fachschaften begrüßen wir ebenfalls.

Wer kann das hier machen?

Jeder Bestandteil der Beuth-Studierendenschaft, egal ob Hochschulgruppe, Individuum oder studentisches Gremium, kann Schreibrechte für die News.Studis-BHT anfragen, um campus- und studienrelevante Beiträge zu veröffentlichen. Auf diesem Wege wollen wir ein repräsentatives Abbild der (engagierten) Studierendenschaft ermöglichen. Schreibt dafür einfach eine kurze Mail mit eurer Hochschulmailadresse, eurem Namen und möglichen Beitragsideen an mail [at] rze-bht.de. Selbstverständlich und zwingend erforderlich ist dafür das Einhalten der (N)Ettiquette.

Wie macht man das hier?

Respektvoll und umgängig. Die Initiator*innen von News.Studis-BHT dulden keinerlei Diskriminierung oder Beleidigung in Kommentaren und veröffentlichten Beiträgen. Wir nehmen uns vor, unangemessene Beiträge kommentarlos zu löschen und etwaige strafrechtlich relevante Informationen umgehend weiterzuleiten.

Beiträge, die nicht unmittelbar in Bezug zu den Aktivitäten der Studierendenschaft stehen, offene und verdeckte Werbung abseits hochschulinterner Veranstaltungen, pornographische wie extremistische Inhalte, sowie das Austragen privater Fehden sind unerwünscht.

Weitere rechtliche Rahmenbedingungen wie Urheberrecht schriftlicher und graphischer Quellen sind zu beachten, d.h. es ist zweifelsfrei zu zitieren und ggf. auf gemeinfreie Bilder zurückzugreifen.